Unimog 411 C

So sah er mal aus Ich übernahm im Juni 1993 das UNIverselle-MOtor-Gerät von Walter Hummel aus Höchst. Innenansicht


Die Zulassung des Fahrzeuges nach der erforderlichen Ganzabnahme durch den TÜV erfolgte bereits im Dezember 1993.


Erste Begutachtung Die Renovierung des Gerätes ging recht schnell vonstatten. Nachdem ich die erste Ausfahrt verdaut hatte, die fand nämlich ungenehmigt ohne mich statt, gefiel ich mir als Antreiber der zahlreichen Helfer. Die durften in Tag- und Nachschichten ihr Können unter Beweis stellen.


Mic Mac Die Helfer waren: Wilfried Ritter, Werner Johlitz, Armin Vetterling, Mic Mac, Ukkel und Kekkes.
Bei allen Helfern möchte ich mich noch einmal bedanken. Erste Testfahrten


Ein weiteres Dankeschön gilt den Firmen:

Logo Firma Martin


und

Logo Firma Reifen-Pfaff


Unimog und Fahrer beim Dösen

Technische Daten

Hersteller Daimler-Benz
Typ 411 C
Baujahr 1968
Motor 4 Zylinder, 34 PS bei 2750 U/min
Kosten der Renovierung ca. 6000 EURO

Unimog mit Holz aus dem Wald kommend Unimog bei Pause


Unimog mit herausschauendem Fahrer Unimog fährt über einen Graben