Der Deutz D30 von Michael Günther

Michael Günther Auf dieser Seite wollen wir Sie über den Fortgang der Renovierungsarbeiten am Deutz D30 von Michael Günther auf dem Laufenden halten.


Deutz D30 zerlegt Was im Moment noch einigermaßen chaotisch aussieht, kann in wenigen Wochen zu einem der schönsten Schlepper mutieren. Wobei Michael keinen Zweifel aufkommen lässt, dass es ihm in erster Linie um einen technisch einwandfreien Zustand ankommt. Der optische Zustand zählt bei ihm erst in zweiter Linie. Aber so arg schwierig wird die Renovierung nach meiner Meinung gar nicht werden. Der Motor ist in einem guten Zustand, Kupplung und Getriebe ebenfalls.


Elektrisches Einzig und allein wird sich wieder einmal die Elektrik als Knackpunkt erweisen. Nach 30 Jahren sind die Kabel nun einmal zäh wie das Steak einer alten Kuh. Aber dies weiss ich aus eigener Erfahrung ist bei einer ausreichenden Menge Geduld und der Mithilfe einiger Kumpels eine durchaus lösbare Aufgabe.


Deutz D30 fast fertig Vollkommen unbemerkt von der Öffentlichkeit steht Mitte April 2002 der Schlepper fast fertig in der Werkstatt. Neu verkabelbt und verbremst steht der ersten Probefahrt eigentlich nicht mehr viel im Weg. Der Bombenleger beim Schrauben


Bordelektrik


Deutz D30 auf der Gasse


Einsatzbeispiele

D30 auf Maitour


D30 beim Faschingsumzug